Schwarzer Holunder

1,62 €
50+
1,37 €
100+
1,24 €
250+
1,19 €

Schwarzer Holunder, Fliederbeere (Sambucus nigra)

Der schwarze Holunder (auch bekannt als Fliederbeere) trägt die lateinische Bezeichnung Sambucus nigra. Das Wörtchen nigra bedeutet schwarz und verweist auf die Farbe der reifen Beeren des Holunders. Der schwarze Holunder ist eine einheimische Heckenpflanze und ist auf der ganzen Welt verbreitet. Von Europa bis in die Vereinigten Staaten, aber auch in Australien und Neuseeland. Der schwarze Holunder ist ein blattverlierendes Gehölz und nimmt später im Jahr wunderschöne, warme Herbstfarben an.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 20
20 Stück(e) pro Meter
Lieferbar von Oktober bis April
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung 
    Wähle dein gewünschte Lieferwoche!

  • Sichere Zahlung 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Sambucus nigra
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Normal 20-40 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Sonne, Halbschatten
Feuchtigkeit Normal, Feucht
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit Mai bis Juli
Fruchtfarbe
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Vogelschutzgehölz, Schmetterlings- und Insektenfreundlich, Ausgeprägte Herbstfärbung, Düftend, Verträgt Luftverschmutzung, Verträgt Seewind
Lieferhöhe 60-80 cm
Lieferbar: Lieferbar von Oktober bis April

Schwarzer Holunder, Fliederbeere (Sambucus nigra)

Der schwarze Holunder (auch bekannt als Fliederbeere) trägt die lateinische Bezeichnung Sambucus nigra. Das Wörtchen nigra bedeutet schwarz und verweist auf die Farbe der reifen Beeren des Holunders. Der schwarze Holunder ist eine einheimische Heckenpflanze und ist auf der ganzen Welt verbreitet. Von Europa bis in die Vereinigten Staaten, aber auch in Australien und Neuseeland. Der schwarze Holunder ist ein blattverlierendes Gehölz und nimmt später im Jahr wunderschöne, warme Herbstfarben an.

Die Holunderhecke

Die schwarze Holunderhecke kann eine maximale Höhe von 3 bis 8 m und eine Breite von 3 bis 5 m erreichen. Sie können diese Heckenpflanzen fantastisch für breite Hecken auf einem Außengelände oder einem großen Park oder Garten verwenden. Von Mai bis Juli blühen am Sambucus nigra weiße Blüten in riesigen Blütenständen. Später im Herbst entwickeln sich die schwarzen Beeren. Wussten Sie, dass sich aus den Beeren unglaublich leckere Marmelade, Limonade und sogar Wein herstellen lässt? Zudem locken die Beeren des schwarzen Holunders eine Vielzahl von Vögeln und Insekten in Ihren Garten und sorgen somit für reges Treiben.

Der schwarze Holunder ist ausgesprochen winterhart, wächst an nahezu jedem Standort und in jedem Boden in der Sonne oder im Halbschatten gut. Wenn Sie den Sambucus nigra in einer bestimmten Form halten wollen, sollten Sie einmal jährlich zurückschneiden. Wollen Sie den schwarzen Holunder kaufen? Eine hervorragende Wahl! Sie können den schwarzen Holunder auch mit anderen einheimischen Heckenpflanzen, wie dem eingriffeligen Weißdorn, der Kupfer-Felsbirne oder dem Schlehdorn kombinieren. Das sieht so schön aus, dass wir ein Heckenpaket damit bereitgestellt haben: Mischhecke für eine einheimische Bauerngarten- Hecke.

Vor- und Nachteile, bevor Sie den schwarzen Holunder kaufen (Sambucus nigra), kurz zusammengefasst

+ Der schwarze Holunder stellt kaum Ansprüche an seinen Standort und ist ausgesprochen winterhart
+ Einheimische Sorte, die sich gut ins landschaftliche Bild integriert
+ Hübsche, weiße Blütenrispen
+ Geeignet für Wallhecken und landschaftliche Hecken
+ Aus Beeren lassen sich Marmelade, Limonade und Wein herstellen (Erntezeit ist September/ Oktober)
- Breiter und offener Wuchs: Nur für natürliche, informelle Hecken geeignet