Gemeine Eibe

8,59 €
15+
7,27 €
50+
6,61 €
200+
6,29 €

Der Taxus Baccata, oder Gemeine Eibe, ist eine sehr populäre Konifere. Aufgrund ihres langsamen und hohen Wuchses und ihrer robusten Art ist sie vielfältig einsetzbar. Sie eignet sich so für sehr hohe Hecken, als Sichtschutz oder um Wind abzuhalten, aber auch für sehr niedrige Hecken, als Abgrenzung oder zur Dekoration. Auch kann man einzelne Sträucher anpflanzen, wild wachsend oder im Topf. Die Gemeine Eibe wächst sehr langsam, kann dafür aber sehr alt werden. Eine Eibe ist so ein langfristige Investition.

Lesen Sie mehr
Mindestbestellmenge: 10
20 Stück(e) pro Meter
Ganzjährig lieferbar
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung 
    Wähle dein gewünschte Lieferwoche!

  • Sichere Zahlung 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Taxus baccata
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm), Mittel (150-250 cm), Niedrig (50-150 cm), Sehr niedrig (<50 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Langsam <20 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Ja
Standort Sonne, Halbschatten, Schatten
Feuchtigkeit Trocken, Normal, Feucht
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit Keine Blumen
Fruchtfarbe
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Verträgt Luftverschmutzung
Lieferhöhe 40-50 cm
Lieferbar: Ganzjährig lieferbar

Gemeine Eibe (Taxus Baccata) kaufen

Die Gemeine Eibe, Taxus Baccata, ist der wohl bekannteste Strauch unter den Koniferen. Die langsam wachsende Taxus Baccata Hecke erfreut sich sehr großer Beliebtheit und ist in sehr vielen Gärten vertreten. Die Gemeine Eibe ist eine einheimische Pflanze, die nicht nur sehr robust ist, sondern auch sehr alt werden kann. Sie ist außerdem immergrün und hochwachsend und so sehr gut geeignet, um als blickdichte Hecke oder Zaun zu dienen. Sie ist außerdem anspruchslos in der Pflege und einfach zurückzuschneiden und lässt sich so auch als niedrige, dekorative Hecke einsetzen.

Pflege der Gemeinen Eibe

Die Gemeine Eibe ist sehr stark und robust und dementsprechend eine einfache Gartenpflanze. Sie wächst nicht sehr schnell, ungefähr 20 cm im Jahr. Es reicht, wenn sie einmal jährlich zurückgeschnitten wird. Wer gerne einen sehr ordentlichen Garten möchte, kann natürlich auch öfters zur Schere greifen. Ist der Wuchs der Taxus Baccata Hecke aus der Hand gelaufen? Das ist kein Problem. Die Gemeine Eibe kann rigoros, bis ins alte Holz zurückgeschnitten werden. Dabei handelt es sich bei der Eibe Taxus Baccata um die einzige Konifere, die kein Problem mit einem starken Rückschnitt hat. 
Wer allerdings lieber eine schnell wachsende Konifere für seinen Garten sucht, kann sich besser für die Leyland Zypresse entscheiden.

Die Gemeine Eibe - Besonderheiten

Die Gemeine Eibe ist sehr winterhart und kann im Schatten, Halbschatten und auch in der vollen Sonne stehen. Nur nasse Wurzeln verträgt sie nicht so gut. Ansonsten gedeiht sie auf allen Bodenarten, ob feucht oder trocken. Allerdings sollte man seine Taxus Baccata Hecke direkt nach dem Pflanzen regelmäßig gießen, dann braucht sie nämlich viel Feuchtigkeit. 
Im Herbst erscheinen rote Beeren im Nadelwerk der Eibe. Hier ist Vorsicht geboten, denn diese sind sehr giftig. Dennoch sind Eiben sehr beliebt bei Vögeln, für die die Beeren bekömmlich sind. Wer lieber auf die Beeren verzichten will, kann einen Taxus Hillii kaufen, ohne Beeren.

Der Taxus Baccata und der Garten

Der Taxus Baccata ist aufgrund seines aufrechten und breiten Wuchses gut für alle Sorten Hecken geeignet: z.B. für sehr niedrigen Hecken, die niedriger als 50 cm sind, und vor allem als Begrenzung, optische Abgrenzung oder zur Dekoration dienen. Er ist aber auch für sehr hohe Hecken geeignet, von 2,50 Meter an, die als Blickschutz die Privatsphäre im Garten aufrecht halten. Auch kann die Gemeine Eibe als einzelner Strauch gepflanzt werden. Dann wächst sie in einen großen Baum - bis zu 15 Metern. Das kann allerdings dauern, aufgrund des langsamen Wachstums. Dafür können Eiben sehr alt werden. Ein Taxus Baccata ist so eine langfristige Anschaffung für den Garten, und das strahlt die Eibe auch aus. Außerdem ist die Gemeine Eibe auch für den Formschnitt geeignet. Hier kann man eine ganze Hecke in eine bestimmte Form schneiden, oder sich an einem einzelnen Strauch kreativ austoben.

Eibe Taxus Baccata kaufen: Vor- und Nachteile

+ Preisgünstig
+ Einfach in der Pflege
+ Immergrün & winterhart
+ Sehr robust und kann sehr alt werden

- Mag keine zu nassen Böden
- Giftig