Gemeine Esche

Gemeine Esche

Die gemeine Esche (Lateinisch: Fraxinus excelsior) ist ein Laubbaum aus der Familie der Olive. Es handelt sich um eine einheimische Sorte aus den Niederlanden und dem Rest Europas. Die Esche kennzeichnet sich durch ein schnelles Wachstum aus und kann sagenhafte 40 m erreichen. Als Wallhecke oder Baumwall in einem großen Park oder auf dem Außengelände gibt sie eine recht beeindruckende Erscheinung ab. Auch in Kombination mit anderen einheimischen Sorten, wie der Kugelweide, dem Haselnussbaum oder dem Feldahorn, sieht dieser Zierbaum einfach toll aus. Die gemeine Esche ist Teil eines Pakets für Mischhecken: Mischhecke für einheimische Wallhecken (nasser Boden).

Lesen Sie mehr

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Fraxinus excelsior
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Schnell >40 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Sonne, Halbschatten
Feuchtigkeit Normal, Feucht, Nass
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit April bis Mai
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Vogelschutzgehölz, Schmetterlings- und Insektenfreundlich, Ausgeprägte Herbstfärbung, Verträgt Luftverschmutzung, Verträgt Seewind
Lieferbar: Ganzjährig lieferbar

Wurzelware

Gemeine Esche 60-80 cm

Pflanzenabstand: 5 Stück(e) pro Meter Mindestbestellmenge: 20
1+
1,40 €
50+
1,19 €
100+
1,07 €
250+
1,02 €
Sofort verfügbar
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Gemeine Esche 80-100 cm

Pflanzenabstand: 4 Stück(e) pro Meter Mindestbestellmenge: 20
1+
1,70 €
50+
1,44 €
100+
1,30 €
250+
1,23 €
Sofort verfügbar
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung 
    Wähle dein gewünschtes Lieferdatum!

  • Sichere Zahlung 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Gemeine Esche

Die gemeine Esche (Lateinisch: Fraxinus excelsior) ist ein Laubbaum aus der Familie der Olive. Es handelt sich um eine einheimische Sorte aus den Niederlanden und dem Rest Europas. Die Esche kennzeichnet sich durch ein schnelles Wachstum aus und kann sagenhafte 40 m erreichen. Als Wallhecke oder Baumwall in einem großen Park oder auf dem Außengelände gibt sie eine recht beeindruckende Erscheinung ab. Auch in Kombination mit anderen einheimischen Sorten, wie der Kugelweide, dem Haselnussbaum oder dem Feldahorn, sieht dieser Zierbaum einfach toll aus. Die gemeine Esche ist Teil eines Pakets für Mischhecken: Mischhecke für einheimische Wallhecken (nasser Boden).

Die gemeine Esche einpflanzen und zurückschneiden

Der Fraxinus excelsio wächst an verschiedenen Standorten: Sonne oder Halbschatten sind wunderbare Bedingungen und am liebsten stehen diese Zierbäume in nassen bis normalen Böden.  Die gemeine Esche verträgt starken Wind ohne weiteres und ist zudem sehr winterhart. Sie ist also perfekt für die Verwendung auf dem Außengelände! Die gemeine Esche kann, ebenso wie die übrigen Weidenarten, im Winter gekürzt werden. Der Laubbaum kann dann im Frühling darauf wieder schön austreiben und wird auch nicht so hoch. Kürzen Sie den Baum alle paar Jahre und schneiden Sie ihn zwischendurch zurück. Die Zierbäume sind blattverlierend und darum präsentieren die Blätter ab Herbst auch wunderschöne Farben. Die Samen tragen kleine Flügeln und daher kennt man sie auch als ‘Propeller’. Sie sorgen dafür, dass die Samen durch den Wind weit verbreitet werden.

Vor- und Nachteile, bevor Sie diese Zierbäume (Fraxinus excelsior) kaufen, kurz zusammengefasst

+ Geeignet für Wallhecken
+ Einheimische Sorte, die sich darum gut ins landschaftliche Bild integriert
+ Gemeine Esche ist anspruchslos was Standort betrifft
+ Robuste Baumsorte: Ausgesprochen winterhart und verträgt heftigen Wind
- Wird bis zu 40 m hoch, wenn sie nicht gekürzt wird.