Leyland-Zypresse

Leyland Zypresse kaufen

Die Leyland Zypresse (Cupressocyparis leylandii) oder Baumzypresse ist eine schnell wachsende Konifere, die sich sehr gut für sehr hohe Hecken eignet. Sie ist ein Hybrid zwischen der Monterey-Zypresse und der Nootka-Scheinzypresse. Lesen Sie weiter..

  1. 103
    Gelbe Leyland- Zypresse Cupressocyparis leylandii 'Castlewellan Gold'

    Ab 11,86 €

  2. 101
    Grüne Leyland-Zypresse Cupressocuparis leylandii

    Ab 8,74 €

Leyland Zypresse kaufen

Die Leyland Zypresse (Cupressocyparis leylandii) oder Baumzypresse ist eine schnell wachsende Konifere, die sich sehr gut für sehr hohe Hecken eignet. Sie ist ein Hybrid zwischen der Monterey-Zypresse und der Nootka-Scheinzypresse. Besonders beliebt ist die Cupressocyparis leylandii in Großbritannien, wo sie oft als Windschutz eingesetzt wird. Aber auch in Deutschland erfreut sich die immergrüne Leyland Zypresse als Heckenpflanze stets größerer Beliebtheit. Dank ihres schnellen Wuchs, kann man mit der Baumzypresse so in wenigen Jahren eine sehr hohe Hecke anbauen, die dank ihrer Höhe und des dichten Blätterwerks ausgezeichnet als Sichtschutz geeignet ist.

Zypresse Leyland: im Garten und Pflege

Die Leyland Zypresse wächst extrem schnell, ungefähr 80 cm im Jahr. Das Wachstum ist allerdings abhängig von den Wetterbedingungen. Da die Zypresse so schnell wächst, sollte sie zweimal jährlich geschnitten werden. Die beste Zeit dazu ist im Frühjahr, bevor sie austreibt und im Spätsommer; Ende August bis September. Sollte man das nicht tun, sieht die Hecke schnell sehr unordentlich aus. Wie auch bei anderen Koniferen sollte man gut aufpassen, sie nicht bis auf das Holz zurückzuschneiden, da sie sonst Probleme mit dem Austreiben bekommen kann. Wenn Sie keine Lust haben, vorsichtig beim Stutzen zu sein, können Sie sich für einen Taxus oder einen Kirschlorbeerstrauch entscheiden.

Anbau & Pflege

Wer keine Lust hat Blätter zu harken und das ganze Jahr von einer grünen Hecke umringt sein will, ist mit einer Leyland Zypresse sehr gut beraten. Diese ist nämlich wintergrün. Keine herumliegenden Blätter, kahle Äste oder durchschaubaren Sichtschutz - die Leyland Zypresse verliert ihr Nadelwerk nicht. Auch verkahlt diese, im Gegensatz zu der Thuja, dem sogenannten Lebensbaum, nicht in der Mitte wenn sie in die Höhe wächst. Außerdem gedeiht sie an allen Standorten und ist winterfest. Sie sollte lediglich nicht nur im Schatten stehen und der Boden sollte nicht zu zu lehmig sein. Man sollte auch dafür sorgen, dass der Boden nicht zu trocken ist und regelmäßig gießen. Staunässe sollte sich aber nicht bilden, dann können die Wurzeln faulen.

Leyland Zypresse für den Garten kaufen

Leyland Zypressen, als Hecke, als einzelner Strauch oder im Topf, geben Ihrem Garten ein herrschaftliches, prächtiges Flair. Sie benötigen allerdings einen größeren Garten, um diese anzupflanzen. Einmal hochgewachsen spenden die Pflanzen viel Schatten. Dabei sollte man aufpassen, dass sie anderen Pflanzen nicht die Sonne wegnehmen. Auch entwickeln sie schnell flache Wurzeln die z.B. Bodenplatten hochheben können. Deshalb sollte mindestens ein Meter Abstand zu Strukturen, Fundamenten und Wegen eingehalten werden. Wer eine Leyland Zypresse kaufen will, entscheidet sich so für eine hohe, herrschaftliche Hecke, die ein ausgezeichneter Sichtschutz ist und dem Garten ein schickes, gepflegtes Flair verleiht.