Randprofile

Randprofile

Profile werden verwendet, um die Substratschicht auf der die Sedummatten liegen, von dem Kieselrand an der Seite des Daches zu scheiden. Dadurch, dass das Substrat und der Kies getrennt werden, vermeidet man, dass das Substrat mit der Zeit in den Kies ausgeschwemmt wird. Lesen Sie weiter..

Randprofile

Profile werden verwendet, um die Substratschicht auf der die Sedummatten liegen, von dem Kieselrand an der Seite des Daches zu scheiden. Dadurch, dass das Substrat und der Kies getrennt werden, vermeidet man, dass das Substrat mit der Zeit in den Kies ausgeschwemmt wird. Wird das Substrat ausgeschwemmt, läuft das Wasser nicht mehr gut ab und es kann passieren, dass das Gründach zu nass wird. Das behindert wiederum das Wachstum des Sedums. In extremen Fällen kann das Substrat auch den Wasserablauf vom Dach in die Kanalisation verstopfen oder blockieren.

Wir haben zwei verschiedenen Profile, mit unterschiedlichen Eigenschaften. Das Dachrand Profil Typ 2 80/100 ist ein Profil, das man auf Dächern ohne Aufsatzkranz einsetzen kann. Man kann es auch dazu verwenden, um das Substrat und die Pflanzen von dem Kieselrand zu trennen. Das Profil kann auf flachen und geneigten Dächern verwendet werden.

Das Dachrandprofil Typ 2 80/100 kann direkt auf dem Dach angebracht werden, locker oder mit Kitt. Mit Hilfe der mitgelieferten Verbindungsstücken können die Profile untereinander verbunden werden. Die Verbindungsstücke haben ein L-förmiges Profil und sind, darum nicht zu sehen. Das Material des Profils besteht aus gänzlich aus perforiertem Aluminiumblech.

Das Trennung Profil Typ A 40/60 eignet sich als Trennung zwischen dem Substrat und der Vegetation und dem Kesselrand. Dieses Profil hat keine kleinen Löcher, weswegen es nur über der Drainageschicht verwendet werden kann. Es kann nicht einfach auf dem Dach angebracht werden. Auch dieses Profil ist aus Aluminium. Rundungen kann man einfach mit einer Eisensäge oder einer Schleifmaschine anbringen.