Vogelbeere

Vogelbeere, Eberesche

Die Vogelbeere (oder auch Eberesche genannt) ist ein winterharter Baum, der die lateinische Bezeichnung Sorbus aucuparia trägt. Gegen Mai und Juni blühen Grüppchen weißer Blüten an der Vogelbeere und später im Herbst entwickeln sich orangefarbene Beeren. Vögel sind geradezu verrückt nach diesen Beeren und da sie die Samen des Sorbus aucuparia wieder ausscheiden, konnte sich die Eberesche bislang in ganz Europa ausbreiten. Sogar in Island, den Vereinigten Staaten und Neuseeland kann man die Vogelbeere antreffen. Die Beeren sind mäßig giftig, verlieren ihre Giftigkeit jedoch, wenn Sie einige Zeit erhitzt wurden. Aus ihnen lässt sich sogar Marmelade machen, nachdem die Beeren gekocht wurden.

Lesen Sie mehr

Eigenschaften

Weitere Informationen
Name (lateinisch) Sorbus aucuparia
Maximale Höhe als Hecke Hoch (>250 cm)
Pflegeaufwand Leicht
Wachstum pro Jahr Schnell >40 cm
Schneiden 1x pro Jahr
Winterhärte Sehr gut
Immergrün Nein
Standort Sonne, Halbschatten
Feuchtigkeit Trocken, Normal, Feucht, Nass
Blattfarbe
Blütenfarbe
Blütezeit Mai bis Juni
Fruchtfarbe
Weitere Eigenschaften Einheimische Sorte, Vogelschutzgehölz, Schmetterlings- und Insektenfreundlich, Ausgeprägte Herbstfärbung, Verträgt Luftverschmutzung
Lieferbar: Ganzjährig lieferbar

Wurzelware

Vogelbeere 60-80 cm

Pflanzenabstand: 5 Stück(e) pro Meter Mindestbestellmenge: 20
1+
1,62 €
50+
1,37 €
100+
1,24 €
250+
1,19 €
Sofort verfügbar
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Vogelbeere 80-100 cm

Pflanzenabstand: 4 Stück(e) pro Meter Mindestbestellmenge: 20
1+
2,20 €
50+
1,86 €
100+
1,70 €
250+
1,62 €
Sofort verfügbar
Meter = Stück(e) = 
IN DEN WARENKORB

Große Auswahl, flexible Lieferung und attraktive Preise!

  • Flexible Lieferung 
    Wähle dein gewünschtes Lieferdatum!

  • Sichere Zahlung 
    Bezahlen mit Klarna, Paypal oder Kreditkarte!

  • Persöhnliche Beratung 
    Wir stehen dir jederzeit zur Verfügung!

  • Frisch aus der Baumschule
    100% gesunde Pflanzen!

Für informationen und beratung

Ruf uns an: +4932221091840

Vogelbeere, Eberesche

Die Vogelbeere (oder auch Eberesche genannt) ist ein winterharter Baum, der die lateinische Bezeichnung Sorbus aucuparia trägt. Gegen Mai und Juni blühen Grüppchen weißer Blüten an der Vogelbeere und später im Herbst entwickeln sich orangefarbene Beeren. Vögel sind geradezu verrückt nach diesen Beeren und da sie die Samen des Sorbus aucuparia wieder ausscheiden, konnte sich die Eberesche bislang in ganz Europa ausbreiten. Sogar in Island, den Vereinigten Staaten und Neuseeland kann man die Vogelbeere antreffen. Die Beeren sind mäßig giftig, verlieren ihre Giftigkeit jedoch, wenn Sie einige Zeit erhitzt wurden. Aus ihnen lässt sich sogar Marmelade machen, nachdem die Beeren gekocht wurden.

Die Vogelbeere als beeindruckende, hohe Baumhecke

Diese einheimische Heckenpflanze kann eine Höhe von 10 bis 20 m erreichen und dass macht die Vogelbeere auch so beliebt für das Anlegen von Baumhecken auf dem Außengelände oder in einem großen Park. Die Eberesche macht sich aber auch in Kombination mit anderen einheimischen Sorten, wie der deutschen Eiche oder dem schwarzen Holunder hervorragend. Der Wuchs des Sorbus aucuparia ist offen, weshalb er keine dichte Hecken bilden kann. Die Vogelbeere kann fast überall wachsen, sogar in nährstoffarmen und trockenen Böden. Am besten pflanzen Sie die Vogelbeere in der Sonne oder im Halbschatten und schneiden Sie mindesten einmal jährlich zurück, wenn Sie nicht wollen, dass der Baum zu hoch wird. Die Vogelbeere ist ein blattverlierendes Gehölz, deren Blätter sich im Herbst wunderschön färben.

Vor- und Nachteile, bevor Sie die Vogelbeere kaufen (Sorbus aucuparia), kurz zusammengefasst

+ Einheimische Sorte, die sich gut ins landschaftliche Bild integriert
+ Geeignet für Wallhecken und landschaftliche Hecken (z.B. Baumwall)
+ Nach dem Kochen kann aus den Beeren Marmelade hergestellt werden
+ Beeren locken Vögel an
+ Die Vogelbeere wächst an beinah jedem Standort und ist ausgesprochen winterhart
- Nur für natürliche, wildere Hecken geeignet (kein Sichtschutz)